Banner warvictims.fgov.be

Häufigsten gestellten Fragen


Invaliditätspensionen

Kann ich noch eine Invaliditätspension wegen Kriegsereignisse beantragen ?

Wenn Sie beim Eintreten eines der Kriegsereignisse, die ausdrücklich im Gesetz genannt werden, einen körperlichen Schaden erlitten haben, der eine Invalidität von mindestens 10 % herbeigeführt hat, können Sie Anspruch auf eine Pension erheben, deren Betrag vom Invaliditätsgrad und von der Art des Kriegsereignisses abhängig ist.

Zu diesem Zweck müssen Sie einen von Ihnen selbst unterzeichneten eingeschriebenen Brief samt allen Beweisstücken an folgende Adresse zuschicken :

Föderaler Öffentlicher Dienst Soziale Sicherheit
Generaldirektion Kriegsopfer
Dienst der Pensionen
Square de l'Aviation 31
1070 Brüssel
Tel. : 02/528.91.00
Fax : 02/528.91.22
E-mail : pension@minsoc.fed.be

Für die hinterbliebenen Ehepartner ist im Gesetz auch eine "Hinterbliebenenpension" vorgesehen, deren Betrag 44,49 % der Pension des verstorbenen Invaliden entspricht.

Die Invaliditätspensionen sind den belgischen Bürgern vorbehalten.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an :

Tel. : 02/528.91.15
E-mail : pension@minsoc.fed.be

Auf welche anderen Vorteile habe ich Recht, wenn ich ziviler Kriegsinvalide bin ?

Wenn Sie eine Invaliditätspension von mindestens 10 % beziehen, haben Sie Recht auf:

Wie bekomme ich das Statut nationaler Anerkennung eines zivilen Kriegsinvaliden ?

Das Statut nationaler Anerkennung eines zivilen Invaliden während des Krieges 1940-1945 wird jeder Person gewährt, :

  • die eine Invaliditätspension unter den im Gesetz vom 15. März 1954 vorgesehenen Bedingungen bezieht
  • deren Antrag auf eine Invaliditätspension gemäß dem Gesetz vom 15. März 1954 abgewiesen wurde, entweder weil das der schädigenden Handlung zuzuschreibende Invaliditätsgrad unzureichend war, oder weil das anerkannte Gebrechen, das der schädigenden Handlung zuzuschreiben ist, keine Invalidität herbeiführte
  • die den Bezug einer vorläufigen Pension verloren hat, weil das Invaliditätsgrad nicht die erforderlichen Mindestwerte erreichte.

Das Statut eines zivilen Invaliden wird in persönlicher und ehrenamtlicher Eigenschaft gewährt. Es kann den Rechtsnachfolgern nicht gewährt werden. Das Statut wird jedem Empfänger einer Invaliditätspension automatisch von der GD Kriegsopfer gewährt.

Um das Statut zu bekommen, kann man auch einen Antrag einreichen bei :

Föderaler Öffentlicher Dienst (FÖD) Soziale Sicherheit
Generaldirektion Kriegsopfer
Dienst der Pensionen
Square de l'Aviation 31
1070 Brüssel
Tel. : 02/528.91.82
Fax : 02/528.91.22
E-mail : pension@minsoc.fed.be


Copyright © 2008 Belgischer föderaler öffentlicher Dienst | Disclaimer